• Bregenzer Festspiele Giuseppe Verdis RIGOLETTO
  • 4-Tage-Busreise
100 Jahre Erfahrung
Kompetente Reiseleitung
Viele Inklusivleistungen
Bregenzer Festspiele Giuseppe Verdis RIGOLETTO 4-Tage-Busreise

Lassen Sie sich von Giuseppe Verdis RIGOLETTO auf der großartigen Seebühne in Bregenz begeistern. Das mitreißende und schaurig schöne Meisterwerk ist 2019 zum ersten Mal auf der Seebühne zu erleben. Zirkushaftes Treiben, eine waghalsige Entführung und ein gruselig nächtlicher Sturm stehen innigen Szenen zwischen Rigoletto und seiner Tochter Gilda sowie Gilda und dem Herzog gegenüber. Dabei wird die weltbekannte Arie „La donna è mobile" über den Bodensee hallen.

ab 679 €

Leistungen:

Inklusive für unsere Kunden

Fahrt im modernen Reisebus

3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

3 x Abendessen (3-Gang-Menü)

Extra-Hafermann-Service

Abholung von einer unserer 33 zentralen Zustiegsstellen oder bei gemeinsamer Buchung von mindestens 8 Personen ab einer selbst gewählten Abfahrtsstelle (weitere Informationen hier)

Hafermann Reiseleitung während der Reise

1 x Hauskarte PK 2 für RIGOLETTO (PK 1 gegen Aufpreis buchbar)


7 PROGRAMMPUNKTE

Aufenthalte in Ulm und Heidelberg

Ausflug nach Meersburg und Birnau

Tagesausflug nach Ravensburg, Bregenz und Lindau

Reiseverlauf:

1. Tag

Abreise morgens im modernen Reisebus nach Ulm. Neben dem alles überragenden Münster werden Sie hier auch die historischen Stadtviertel wie Fischer- und Gerberviertel mit ihren engen Gassen, verwinkelten Durchgängen und romantischen Brücken begeistern – Aufenthalt. Weiter geht es dann nach Friedrichshafen am Bodensee, wo Sie am späten Nachmittag Ihr Zimmer im Hotel Buchhorner Hof beziehen. Anschließend erwartet Sie der Küchenchef in den Buchhorner Stuben zum Abendessen. Lassen Sie den Abend an der Bar ausklingen oder unternehmen Sie einen abendlichen Spaziergang.

2. Tag

Vormittags fahren wir nach Meersburg. Besonders reizvoll an einem steilen Rebhang direkt am See gebaut, bezaubert Meersburg mit seinen vielen kleinen Gässchen und den schönen Plätzen, auf denen im Sommer gemütliche Cafés locken. Die Terrassen des Neuen Schlosses sowie der Burg bescheren schönste Aussichten von oben auf den See und – bei klarem Wetter – auf die imposanten Bergketten der Alpen. Anschließend fahren wir nach Birnau, wo Sie eine der schönsten Barockkirchen Deutschlands erwartet. Der Nachmittag steht in Friedrichshafen zur freien Verfügung. Wie wäre es z.B. mit einem Bummel entlang der Uferpromenade? Nach dem Abendessen starten wir nach Bregenz. Freuen Sie sich auf die Oper RIGOLETTO von Giuseppe Verdi auf der größten Seebühne der Welt. Gute Unterhaltung bei diesem unvergesslichen musikalischen Erlebnis!

3. Tag

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet brechen wir nach Ravensburg auf – die „Stadt der Türme und Tore". Besonders samstags herrscht hier reges Leben, denn der traditionelle Ravensburger Wochenmarkt lockt viele Menschen aus Nah und Fern in die Marktstraße und auf den Gespinstmarkt. Besichtigen Sie die historische Altstadt und bummeln Sie über den Markt und in den schönen Fußgängerzonen. Anschließend fahren wir nach Bregenz. Lernen Sie die Festspielstadt mit ihrem mittelalterlichen Kern und dem barocken Zwiebelturm auch bei Tag kennen. Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Pfänder, denn von hier aus genießen Sie einen herrlichen Panoramablick (Extrakosten). Bei der Rückfahrt nach Friedrichshafen reicht die Zeit noch für einen Stopp in Lindau. Abendessen im Hotel.

4. Tag

Heute heißt es Abschied nehmen. Heimreise mit Aufenthalt in Heidelberg. Rückkunft in den Ausgangsorten abends.

Giuseppe Verdis RIGOLETTO auf der Bregenzer Seebühne

Als Hofnarr amüsiert sich Rigoletto über das freizügige Leben seines Herzogs, den er tatkräftig bei dessen Eroberungen unterstützt. Sein Lachen über den erzürnten Monterone, der seine Tochter durch den Herzog entehrt sieht, bleibt ihm jedoch im Hals stecken, als dieser ihn verflucht. Ohne sein Wissen wird Rigoletto zum Mittäter bei der Entführung seiner eigenen Tochter Gilda, die er schützend zu Hause eingesperrt hält.

In der Zuwendung des Herzogs sieht sie einen Ausweg aus der Obhut ihres Vaters. Dieser aber hat einen Mörder beauftragt, um den egoistischen Liebschaften des Herzogs ein endgültiges Ende zu bereiten. Doch als Rigoletto die verhüllte Leiche ins Wasser werfen möchte, hört er erneut dessen zynisches Credo »La donna è mobile« und fürchtet um das Leben seiner Tochter.

Giuseppe Verdis mitreißendes und schaurig schönes Meisterwerk ist zum ersten Mal auf der Bregenzer Seebühne zu erleben.Mit der Möglichkeit dort zu inszenieren, geht für Regisseur und Bühnenbildner Stölzl ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Seine Musikvideos machten ihn bekannt, in Filmen wie Nordwand, Der Medicus und zuletzt Winnetou entwarf er atemraubende Szenen. Als Opernregisseur feierte er Erfolge unter anderen bei den Salzburger Festspielen, am Theater an der Wien sowie an den Staatsopern in Berlin und Dresden.

Sie ist nicht nur eine der weltweit meistgespielten Opern, sondern bescherte den Bregenzer Festspielen 1991/92 den damaligen Besucher-Rekord. Jetzt kehrt nach 25 Jahren mit CARMEN ein Meisterwerk der Extraklasse zurück auf die Seebühne. Georges Bizets mitreißende Musik mit ihren spanisch anmutenden Klängen ist weltberühmt. Sie wird von allen begehrt und fasziniert die Wachsoldaten in ihrem Alltag zwischen Rauchen und Kartenspielen: Carmen. Eigentlich soll der Soldat Don José sie nach einer Auseinandersetzung verhaften, doch sie wickelt ihn um den Finger. Für seine Schwäche wird er verhaftet, kommt aber schnell wieder frei. Die Blume, die Carmen ihm zugeworfen hat, versteht er als Zeichen ihrer Liebe und träumt von einer gemeinsamen Zukunft, wofür er sogar seine Stellung aufs Spiel setzt. Er verschanzt sich mit ihrer Schmugglerbande, überhört Micaëlas mahnende Worte und sieht sich selbst dem stolzen Stierkämpfer Escamillo überlegen. Dieser hat aber längst Carmen erobert und bringt Don Josés Eifersucht zum Rasen...