• Wanderreise Südtirol
  • 7-Tage-Wanderreise
100 Jahre Erfahrung
Kompetente Reiseleitung
Viele Inklusivleistungen
Wanderreise Südtirol 7-Tage-Wanderreise

Folgen Sie unseren Wanderungen in die grandiose Bergwelt von Südtirol und genießen Sie spektakuläre Aussichten.

ab 849 €

Leistungen:

Inklusive für unsere Kunden

Fahrt im modernen Reisebus

6 x Übernachtung mit Halbpension

Extra-Hafermann-Service

Abholung von einer unserer 33 zentralen Zustiegsstellen oder bei gemeinsamer Buchung von mindestens 8 Personen ab einer selbst gewählten Abfahrtsstelle (weitere Informationen hier)

Hafermann Reiseleitung während der Reise


5 PROGRAMMPUNKTE

Wanderung auf der Seiser Alm (leicht, 4 Std. GZ)

Wanderung Col Alto (leicht, 3 Std. GZ)

Wanderung am Fuße des Sas dla Crusc inkl. Sesselliftfahrt (mittelschwer, 11 km, 3 Std. GZ, 180m Aufstieg, 890m Abstieg)

Wanderung Naturpark Puez-Geisler inkl. Bergbahn (schwer, 14 km, 5 Std. GZ, 600m Aufstieg, 1.000m Abstieg)

Wanderung Forcella Salares - Lêch de Lagaciò (mittelschwer, 11 km, 5 Std. GZ, 456m Aufstieg, 966m Abstieg)

Reiseverlauf:

Schwierigkeitsgrad Wanderungen Südtirol:

Berg- und Seewanderungen mittel bis schwer: 2-3 Stiefel

Wandern oder Busausflug? Sie haben die freie Wahl!

Diese Reise ist eine Aktiv-Kombi-Reise, bei der Busausflüge und Wanderungen kombiniert werden. Für die Wanderliebhaber haben wir ein abwechslungsreiches Wanderprogramm zusammengestellt, Sightseeing-Liebhaber widmen sich der Kultur. Frühstück und Abendessen genießen alle gemeinsam. Egal ob, Sie unsere Busreise oder die Wanderreise gebucht haben, Sie können noch vor Ort ganz flexibel entscheiden, an welchem jeweiligen Tagesprogramm Sie teilnehmen möchten. Sprechen Sie einfach vor Ort unseren Reiseleiter an!

1. Tag

Anreise Frühmorgens Abreise über Innsbruck nach Corvara in Südtirol. Zimmerbezug im Hotel.

2. Tag

Seiser Alm Der heutige Tag führt uns über das Grödner Joch, durch Wolkenstein und St. Christina bis nach St. Ulrich (1.236m). Von hier aus fahren wir mit der Seilbahn auf die Seiser Alm (Extrakosten, ca. 11€). Tolle Wanderwege führen durch die größte Hochalm Europas (1.680m). Genießen Sie während der Wanderung atemberaubende Ausblicke auf den Langkofel (3.181m), den Plattkofel (2.956m) sowie den Schlern (2.564m). Verschiedene Hütten laden zu Einkehr und Stärkung ein. Am Nachmittag fahren wir zurück ins Hotel.

3. Tag

Col Alto Die Gondelbahn (Extrakosten, ca. 8€) bringt uns heute zunächst zur Bergstation Col Alto (1.980m), von wo aus wir auf bequemen Wanderwegen über Almwiesen vorbei an der Bioch Hütte (2.079m) bis zur Pralongiá Hütte (2.157m) wandern. Genießen Sie hierbei wunderschöne Aussichten auf die Marmolada- und Sellagruppe (3.342m bzw. 3.152m). Durch lichten Wald und Wiesen geht es bei einem längeren Abstieg schließlich zurück Richtung Corvara (1.568m).

4. Tag

Am Fuße des Sas dla Crusc (Heiligkreuz) Von Badia aus gelangen wir zunächst mit dem Sessellift nach La Crusc/Heiligkreuz (2.043m). Oberhalb der kleinen Heilig-Kreuz-Kirche starten wir unsere Wanderung über Almwiesen zurück ins Tal. Auf der grünen Hochfläche von Armentara erlebt man vor dem Abstieg, je nach Jahreszeit, eine atemberaubende Farbenpracht aus Anemonen, Enzian und Lärchen. An einigen Höfen vorbei erreichen wir schließlich den Ausgangspunkt (1.315m).

5. Tag

Naturpark Puez-Geisler Der Naturpark zählt seit 2009 zum UNESCO-Welterbe und ist wegen seiner, für die Dolomiten typischen Gesteinsschichten, geologisch besonders interessant. Mit einer Bergbahn fahren wir zunächst auf ca. 2.200 m. Von hier laufen wir über das Puez-Plateau, dem Herzen des Naturparks, und haben eine wunderschöne Aussicht auf die Landschaft. An der Puez-Hütte (2.475 m) bleibt für eine kleine Stärkung genügend Zeit. Anschließend erfolgt der Abstieg und die Rückfahrt mit der Umlaufbahn.

6. Tag

Forcella Salares - Lêch de Lagaciò Unsere heutige Bergwanderung führt durch das Gebiet des Naturparks Fanes-Sennes-Prags. Wir gehen zunächst entlang der alten Straße des Valparola Passes (2.192m). Durch Latschen unter Felsen erreichen wir eine sehr schmale, steile Schlucht: die Forcella Salares. Weiter geht es in Richtung Forcella Lagaciò zum Lêch de Lagaciò. In dem See auf 2.555m spiegeln sich Himmel und Berge - wunderschön! Durch eine steile Schlucht erreichen wir die Ütia Scotoni Hütte (1.993m). Entlang der Skitrasse wandern wir schließlich in Kehren steil abwärts zur Capanna Alpina (1.655m).

7. Tag

Heimreise Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an. Rückkunft spätabends.