• Der Zauber Frankreichs
  • 10-Tage-Busreise
100 Jahre Erfahrung
Kompetente Reiseleitung
Viele Inklusivleistungen
Der Zauber Frankreichs 10-Tage-Busreise

Sie erleben die schönsten Provinzen und Landschaften Frankreichs – die herrliche Champagne, das Tal der Loire, die malerische und rauhe Atlantikküste, die Felsriesen der Pyrenäen, Provence und Camargue, Burgund und Lothringen. Schlösser und Burgen, uralte Klöster und gotische Kathedralen werden Sie begeistern!

ab 1624 €

Leistungen:

Inklusive für unsere Kunden

Fahrt im modernen Reisebus

9 x Übernachtung mit Halbpension in den genannten oder gleichwertigen Hotels

Extra-Hafermann-Service

Abholung vor Ihrer Haustür (weitere Informationen hier)

Hafermann Reiseleitung während der Reise

1 Gläschen Pinot de Charente in La Rochelle

1 Gläschen Gran Cru in St. Emilion


22 PROGRAMMPUNKTE

Stadtbesichtigungen in Reims, Tours, Bordeaux, Toulouse, Carcassone, Arles und Dijon

Panoramische Stadtrundfahrt in Paris

Schloss Chenonceau

Aufenthalt in Poitiers

Aufenthalt in La Rochelle

Besuch des Weinortes St. Emilion

Aufenthalt in Biarritz

Grotten und Basilika in Lourdes

Besuch der Lichterprozession in Lourdes

Erzbischöflicher Palast und Kathedrale Saint-Just in Narbonne

Rundfahrt durch die Camargue

Aufenthalt in Les-Saintes-Maries-de-la-Mer

Papstpalast in Avignon

romanische Kirche Saint Philibert in Tournus

Palast der Herzöge des Burgund

Reiseverlauf:

Ihr Reiseleiter

Auf dieser Reise begleitet Sie Igor Borowski (Änderung vorbehalten).

1. Tag

nach Reims Abreise morgens (gemäß Abholservice) nach Reims. Schon zu Beginn des 3. Jh. war Reims eine der größten gallorömischen Städte und erblühte im Mittelalter vor allem durch den Tuchhandel. In der Kathe­drale Notre Dame (UNES­CO Weltkulturerbe) wurden fast alle französischen Könige ge­krönt – Stadtbesichtigung.

2. Tag

Reims - Tours Bei einer panoramischen Stadtrundfahrt erleben Sie die weltberühmten Sehenswürdigkeiten der französischen Landeshauptstadt Paris, der Stadt der Liebe. Las­sen Sie sich von Notre Dame, Eiffelturm oder dem Place de la Concorde bezaubern. Das Schloss Chenonceau im Lo­ire­tal ist unser nächstes Ziel. Freuen Sie sich auf die vollendete Schöpfung der Renaissance. Weiterfahrt nach Tours.

3. Tag

Tours - Bordeaux Wir besichtigen vormittags die „Stadt des Hl. Martin“. Neben der Kathedrale Saint- Gatien – dieser bedeutende Heilige brachte das Christentum nach Tours – besuchen Sie den Place Plumereau mit seinen bezaubernden Giebelhäusern sowie die historische Präfektur. Wei­ter nach Poitiers, wo wir die Keimzelle der romanischen Kirchenkultur des Poitou ent­decken. Mittags reisen wir zur französischen Atlantikküste und gelangen nachmittags zur Hafenstadt La Rochelle. Wir laden Sie hier in einem schö­nen Weinlokal auf ein Gläschen Pinot de Charente ein. Weiterfahrt nach Bordeaux.

4. Tag

Bordeaux: Stadtbesichtigung Mit der neuen Straßenbahn fahren wir ins Herz der französischen Wein­metropole Bordeaux. Eine ausführliche Stadtbesichtigung präsentiert Ihnen die Hauptstadt Aquitaniens, wel­che eines der schönsten Beispiele der Stadtbaukunst Europas im 18. Jh. darstellt. Während der Stadtbesichtigung sehen Sie u.a. die „Gran­de Façade des Quais“ – die großartige Promenade des Fluss- und Seehafens der Stadt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

5. Tag

Bordeaux - Lourdes Vormittags verbringen wir ein paar gemütliche Stunden in der Weingegend des Bordelais und besuchen den pittoresken Weinort St. Emilion (UNESCO Weltkulturerbe), wo wir Sie zu einem Gläschen Gran Cru einladen. Mit­tags geht es weiter an den Golf von Biscaya in das berühmte Seebad der Belle Epo­que – Biarritz. Mit Lourdes erreichen Sie nachmittags das „Tor zu den Pyrenäen“, Ziel der größten Pilgerwallfahrt auf der ganzen Welt. Abends besuchen wir die eindrucksvolle Lichterprozession.

6. Tag

Lourdes - Toulouse Die Pilgerstadt verdankt ihre Berühmtheit Bernadette Sou­birous, die Tochter eines armen Müllers, der 1858 mehr­­fach die Jungfrau Maria erschienen sein soll. Die Grotten waren bald von Pilgern besucht und kurz darauf be­­gann man mit dem Bau der Basilika, welche heute etwa 20.000 Besuchern Platz bietet – ausführliche Führung durch den Heiligen Hain. Wir verlassen Lourdes und erreichen nachmittags die berühmte Kunststadt Toulouse – Stadtrundgang. Sie sehen die prächtige Dominikanerkirche, das elegante Gebäude Hôtel d’Assézat sowie den Place du Capitole.

7. Tag

Toulouse - Arles Carcassonne (UNESCO Welt­kulturerbe) gilt als eine der besterhaltenen mittelalterlichen Festungsstädte Europas. Ein Stadtrundgang führt Sie am heutigen Vormittag durch die Altstadt Carcassonnes. Am späten Mittag erreichen wir Narbonne. Die Besichtigungen des erzbischöflichen Palastes, welcher dem Papstpalast von Avignon Pate gestanden haben soll sowie der einstigen Kathedrale Saint-Just, welche lediglich aus einem hohen Chor besteht und die großen nordfranzösischen Sa­kralbauten zum Vorbild hatte, stehen auf unserem Programm. Am späten Nachmittag empfängt Sie die typisch provençalische Stadt Arles (UNESCO Weltkulturerbe). Bei einem abendlichen Stadtrundgang entdecken Sie die bezaubernde Stadt.

8. Tag

Arles und die Camargue Der heutige Vormittag steht Ihnen in Arles zur freien Verfügung. Nachmittags führt Sie eine halbtägige Rundfahrt durch die noch weitgehend unberührte Heide- und Marschlandschaft der Camargue, deren steppenartige Landschaft den weltberühmten halbwild lebenden Stieren und weißen Pferden als natürlicher Lebensraum dient. Natürlich be­suchen wir auch Les-Saintes-Maries-de-la-Mer.

9. Tag

Arles - Dijon Morgens Fahrt nach Avignon. Seinen vergangenen Ruhm verdankt Avignon den Päpsten, die Avignon im 14. Jh. zur Papststadt erwachsen ließen und ihren prachtvollen Palast (UNESCO-Weltkulturerbe) hier anlegten – Besichtigung. Fahrt durch das Rhônetal nach Tournus. Hier besichtigen wir die Kirche Saint Philibert, eine der schönsten romanischen Kirchen des Burgunds. Am frühen Abend Ankunft in Dijon. Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen das beleuchtete Djion, die Hauptstadt der Herzöge des Burgund, bei einem abendlichen Bummel.

10. Tag

Dijon - Ausgangsort Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an. Rückkunft abends.

Wichtiger Hinweis:

Bei dieser Reise sind selbstverständlich Ausflüge, Stadtführungen und unvergessliche Landschaftsfahrten im Preis inbegriffen. Bei einigen Sehenswürdigkeiten können für die Besichtigung Eintrittsgelder anfallen. Um Ihnen die freie Wahl zu lassen, ob Sie diese wahrnehmen möchten oder nicht, haben wir Eintrittsgelder i.d.R. nicht inkludiert, es sei denn dies ist unter den Programmpunkten ausdrücklich vermerkt.