• Iberische Höhepunkte - Metropolen, Strände, Küstenorte
  • 8-Tage-Seekreuzfahrt
100 Jahre Erfahrung
Kompetente Reiseleitung
Viele Inklusivleistungen
Iberische Höhepunkte - Metropolen, Strände, Küstenorte 8-Tage-Seekreuzfahrt

Rund um die Iberische Halbinsel lockt die spanische und portugiesische Kultur. Von der katalanischen Hafenmetropole Barcelona geht es nach Valencia, eine der beliebtesten Städte Spaniens. Hier fügen sich kultureller Reichtum und futuristische Moderne zusammen wie kaum an einem anderen Ort. Formentera ist die „Stille Insel" zum Relaxen. Cartagena und Marbella bezaubern durch ihre architektonische Vielfalt. Gibraltar beeindruckt als Massivfelsen mit strategisch bedeutsamer Lage. Portimão als traditionsreiche Fischerstadt und Lissabon als südwestlichste, quirlige Metropole bieten noch einmal Kontraste. Lassen Sie sich davon beeindrucken.

ab 2099 €

Leistungen:

Inklusive für unsere Kunden

7 x Übernachtung in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie

Vollpension (Frühstücksbuffet, Mittagsbuffet oder wahlweise leichtes Mittagessen, serviertes 5-Gänge Menü am Abend)

Kaffee/Tee Stationen zur Selbstbedienung

Kaffee/Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm

Begrüßungs- & Abschiedsempfang, Gala-Dinner mit Kapitäns-Empfang

deutschsprachige örtliche Reiseleitung & deutschsprachiger Service an Bord

Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen

Nutzung von Swimmingpool, Wellness- und Fitnessbereich mit Sauna

Unterhaltungsprogramm und landeskundliche Vorträge an Bord

Kofferservice zwischen Anleger und Kabine bei Ein- und Ausschiffung

Alle Hafen- und Passagiergebühren

Extra-Hafermann-Service

AN- & ABREISEPAKET OPTIONAL BUCHBAR

Linienflug inkl. Rail&Fly und Transfer Flughafen – Schiff – Flughafen zum Preis von € 590


AUSFLÜGE OPTIONAL

Diese 4 Ausflüge können als Paket vorab zum Preis von 215€ gebucht werden:

am 2. Tag Entdeckungstour durch Valencia

am 4. Tag Cartagena zu Fuß entdecken

am 5. Tag Ausflug nach Ronda

am 7. Tag Ausflug an die Küstenorte Lagos und Sagres

Diese Ausflüge können an Bord nach Verfügbarkeit gebucht werden:

am 2. Tag Besuch des Naturparks Albufera

am 2. Tag Ausflug „Valencia bei Nacht"

am 4. Tag Genießer-Tour mit Tapas und Weinverkostung in Cartagena

am 6. Tag Ausflug "Gibraltars Höhepunkte"

am 6. Tag Bootsausflug zu den Delfinen in der Bucht von Gibraltar

am 7. Tag Jeeptour durch Berge und Dörfer der Algarve

Reiseverlauf:

Reisetermin:

25.05. - 01.06.2019

1. Tag, 25.05.2019: Barcelona (Spanien) ab 18 Uhr

Einschiffung ab 15:00 Uhr.

2. Tag, 26.05.2019: Valencia (Spanien) an 8 Uhr

Vormittags

Ausflug im Ausflugspaket vorab zum Vorzugspreis buchbar: Entdeckungstour durch Valencia: Nach der Abfahrt vom Pier genießen Sie den Panoramablick von der Avenida del Puerto auf die Gran Via und die Calle Jativa, wo Sie die Stierkampfarena und den Hauptbahnhof sehen können. Besichtigen Sie den Hauptmarkt, ein 1928 erbautes, riesiges Jugendstilgebäude aus Metall, Keramikfliesen und Glas, in dem 1300 Stände mit frischem Fisch, Fleisch und Obst untergebracht sind und auf dem Produkte aus ganz Spanien verkauft werden. Valencias Gegenwart wird durch den Komplex „Stadt der Künste und Wissenschaften" geprägt, der von Santiago Calatrava und Félix Candela entworfen wurde. Die Stadt der Künste und Wissenschaften ist ein einzigartiger Komplex, der sich der Wissenschaft, Technologie, Natur und Kunst widmet und aus fünf Segmenten oder Zentren besteht: Hemisfèric, Umbracle, Naturwissenschaftsmuseum Príncipe Felipe, Oceanográfico und Palau de les Arts Reina Sofía. Ein weiteres Highlight ist die Seidenbörse, die so genannte La Lonja, wo der Spaziergang durch die Altstadt beginnt. Bewundern Sie dieses 1996 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Monument. Es handelt sich um ein Gebäude im valencianischen profanen Gotikstil, das zwischen 1482 und 1548 errichtet wurde und eine der Haupt-Touristenattraktionen der Stadt darstellt. Das Gebäude illustriert die Macht und den Reichtum einer der wichtigsten Handelsstädte im Mittelmeerraum. Genießen Sie den Charme der Straßen, Plätze (wie z. B. der Plaza Redonda) und verborgenen Ecken Valencias. Spazieren Sie über die Hauptstraßen im Geschäftszentrum der Stadt, wo Sie Zeit haben werden, einzukaufen und die „Horchata” zu probieren.

Dauer Ausflug: 04:30 h

Nachmittags

Ausflug an Bord buchbar: Besuch des Naturparks Albufera: Besuch des Naturparks Albufera. Eines der Highlights dieser überraschenden Gegend von Valencia ist der so genannte Naturpark Albufera. Nur 10 km von der Stadt entfernt, erstreckt sich dieser riesige Park über ein weitläufiges Gebiet von 21.120 Hektar. Sein dichter, 12 Kilometer langer Pinienwald, Dehesa del Saler genannt, verläuft vom Albufera-See bis ans Meer hinunter. Unser Führer begleitet uns auf der Fahrt zu diesem Wald, wo er uns mehr über seine reichhaltige Vegetation und die zahlreichen, in diesem Gebiet beheimateten Arten erklären wird. Um den See herum finden sich ausgedehnte Feuchtgebiete, in denen Reis, eines der wichtigsten Produkte aus Valencia, angebaut wird. Hier verändert sich die Landschaft in jeder Jahreszeit drastisch. Im Frühling werden die Reisfelder ausgetrocknet, planiert, bepflanzt und neu aufgefüllt. In den Sommermonaten bis Mitte September, wenn der Reis geerntet wird, ist die gesamte Gegend von ein Meer aus Reisrispen getaucht, die sich von hellgrün zu goldbraun verfärben. Im November werden die Schleusen geschlossen und die Felder werden erneut geflutet, so dass ein riesiger Binnensee entsteht. In diesem Zeitraum empfehlen wir eine gemütliche Bootsfahrt mit einheimischen Fischern, auf der wir Zugvögel, heimische Enten und die fantastische Landschaft mit einem der wichtigsten Vogelbrutgebiete Europas aus einem anderen Blickwinkel betrachten werden. Am Ende der etwa 45 Minuten langen Fahrt wird das Boot an einer der traditionellen Barracas anlegen und unsere Gäste werden eine Erfrischung in einem typischen lokalen Restaurant genießen. Auf der Rückfahrt zum Pier und zum Schiff können Sie sich an der Panoramafahrt erfreuen.

Dauer Ausflug: 04:00 h

Treppen: Wenig

Abends

Ausflug an Bord buchbar: „Valencia bei Nacht". Abfahrt von der Jacht zu einer 10-minütigen Fahrt zum Hafen des America’s Cup, wo wir die schöne Aussicht auf den Strand "Las Arenas" bei einem Drink genießen können. Auf dem Weg wird uns unser Führer aktuelle Informationen über die lokale „Sozialkultur" vermitteln. Anschließend machen wir eine Panoramarundfahrt durch die neuen Viertel von Valencia, wo die Stadt der Künste und Wissenschaften als wichtiges Freizeitzentrum zur Förderung von Wissenschaft und Kultur errichtet wurde. Es besteht aus einzigartigen Gebäuden wie dem Hemisféric und dem Museu de les Ciencies "Princep Felipe”, in denen eine Vielzahl von Veranstaltungen stattfinden. Schon bald erreichen wir das Herz der Stadt, wo wir das historische Zentrum und die besten Bars und Kneipen Valencias erkunden werden. Ihr privater Führer bringt Sie zu den vier schönsten, traditionellen Bars im stimmungsvollen Viertel Barrio del Carmen. Auf dem Weg werden Sie bezaubernde Ecken und wichtige Monumente entdecken. Nachdem Sie die Szenerie eine Stunde lang „in sich aufgesaugt haben", bringt Sie der Bus wieder zur Jacht zurück, oder Sie sind bis dahin dazu aufgelegt, etwas auf eigene Faust zu unternehmen.

(Im Preis der Tour sind keine Speisen oder Getränke enthalten.)

Dauer Ausflug: 03:30 h

3. Tag, 27.05.2019: Valencia (Spanien) ab 1 Uhr

St. Francesc de Formentera (Balea

Erkunden Sie die entspannteste Insel der Balearen nach Lust und Laune, kristallklares Wasser und weiße Strände erwarten Sie.

4. Tag, 28.05.2019: Cartagena (Spanien) an 8 Uhr/ab 18 Uhr

Vormittags

Ausflug im Ausflugspaket vorab zum Vorzugspreis buchbar: Die Hafenstadt Cartagena zu Fuß entdecken: Vom Pier aus unternehmen Sie zu Fuß auf eine Tour, die Sie zunächst mit dem Panoramalift zum Castillio de la Conceptión bringt, das auf den Überresten des maurischen „Alcazars" errichtet wurde. Genießen Sie die wundervolle Aussicht auf die Stadt und den Hafen, der als einer der wichtigsten im Mittelmeer gilt. Aufgrund des natürlichen Schutzes durch die umgebenden Berge hat der Bourbonen-König Carlos III. diese Stadt im 18. Jahrhundert neben „El Ferrol" und „Cadiz" zu einem der drei wichtigsten Flottenstützpunkte in Spanien auserkoren. Die nächste wundervolle Entdeckung, die vor etwa 25 Jahren gemacht wurde, sind die Ruinen des römischen Theaters - Sie müssen sie unbedingt sehen! Die wahrhaft monumentalen Überreste sollen bis zu 6000 Zuschauer beherbergt haben. Setzen Sie Ihren Spaziergang in das Herz von Cartagena fort, um herauszufinden, warum Cartagena ein Kreuzweg der Kulturen und fast 3.000 Jahre lang eine der wichtigsten Städte im Mittelmeerraum war. Auf Ihrem Weg durch die Altstadt sehen Sie verschiedene modernistische Stadthäuser, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts gebaut wurden und interessante Geschichten zu erzählen haben.

Dauer Ausflug: 03:30 h

Treppen: Wenig

Nachmittags

Ausflug an Bord buchbar: Genießer-Tour mit Tapas und Weinverkostung: Abfahrt vom Pier zu einem malerischen Rundgang durch diese wunderschöne alte Stadt. Auf dem Weg sehen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten der historischen Altstadt und erfahren, wie sich der Alltag hier in den vergangenen 2.500 Jahren verändert hat. Sie werden einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Cartagena besuchen, darunter die Palasthalle, die Stadtmauer und beeindruckende modernistische Gebäude. Auf diesem Rundgang werden Sie an drei beliebten Bars oder Restaurants Halt machen, um eine fantastische Auswahl an typischen spanischen Tapas, zusammen mit einem Glas Sangria, Wein oder einem Erfrischungsgetränk zu genießen. Je nachdem, was an diesem Tag frisch auf dem Markt erhältlich ist, können Sie mit einer Vielzahl an schmackhaften Spezialitäten verwöhnt werden.

Dauer Ausflug: 03:30 h

5. Tag, 29.05.2019: Puerto Banús (Marbella Spanien) an 8 Uhr (Schiff liegt auf Reede)

Vormittags

Ausflug im Ausflugspaket vorab zum Vorzugspreis buchbar: Ausflug nach Ronda, dem berühmtesten „weißen Dorf" Andalusiens: Wir verlassen Puerto Banus und fahren durch die Sierra de las Nieves. Unterwegs bieten Sie Ihnen spektakuläre Ausblicke in die Täler. Nach der Ankunft in Ronda haben Sie die Möglichkeit auf eigenen Faust durch die kleinen Gassen zu schlendern. In der maurischen Stadt mit ihren engen Kopfsteinpflasterstraßen, weißen Häusern und imposanten Arkaden findet aber auch ein geführter Spaziergang mit dem Reiseleiter statt, der Ihnen die wichtigsten Monumente der Stadt zeigt: Adelige Häuser mit prächtigen Fassaden und die Brücke Puente Nuevo, die die mächtige Schlucht überspannt die Altstadt mit dem Mercadillo verbindet. Der Besuch der zweitältesten Stierkampfarena des Landes darf natürlich auch nicht fehlen. Anschließend geht es zuiürck nach Puerto Banus.

Dauer Ausflug: 06:00 h

6. Tag, 30.05.2019: Puerto Banús (Marbella Spanien) ab 1 Uhr (Schiff liegt auf Reede).

Vormittags

Ausflug an Bord buchbar: Gibraltars Höhepunkte an der britischen Südspitze der Iberischen Halbinsel: Der Felsen von Gibraltar steht am Tor zur Mittelmeer, fast 429 Meter hoch, und gilt als einer der beiden legendären Säulen des Herakles. Auf dieser Tour werden wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken, die Gibraltar zu bieten hat. Wir starten am Kai und fahren in Richtung Stadt zu den Kasematten-Toren und weiter nach Norden unterhalb der Glacis-Brücke, die von italienischen Kriegsgefangenen gebaut wurde, und weiter in Richtung des Kreuzes, das zum Gedenken der Soldaten errichtet wurde, die in den beiden Weltkriegen gefallen sind. Die Tour führt anschließend quer über die Landebahn des Flughafens in Richtung der britisch-spanischen Grenze (Dies ist der einzige Flughafen der Welt, bei dem Fahrzeuge anhalten müssen, damit Flugzeuge starten und landen können). Die Tour führt dann weiter zum südlichsten Punkt von Gibraltar, dem Europa-Punkt mit Blick auf den Leuchtturm, den einzigen Trinity-Leuchtturm außerhalb Großbritanniens. Auf der Strecke passieren wir Catalan Bay, ehemals ein idyllisches kleines Fischerdorf, in dem sich die Genueser Händler niederließen, die den Napoleonischen Kriegen entkommen waren. Wir fahren unterhalb der derzeit stillgelegten Wassereinzugsgebiete weiter, kehren auf dem gleichen Weg zurück und setzen unseren Weg am Stadtrand entlang fort, bis wir an unserem ersten offiziellen Halt ankommen, dem Europa-Punkt. Von diesem wunderbaren Aussichtspunkt aus kann man oft bis zum afrikanischen Kontinent blicken. Hier verlassen Sie Ihr Transportmittel, um ein paar Fotos von der Panoramaansicht der am stärksten befahrenen Wasserstraße der Welt zu machen, der Mischung aus Mittelmeer und Atlantik sowie zweier Kontinente. Die Tour führt dann weiter zum Militärkrankenhaus und in den Bereich des Upper Rock, der als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Unser nächster Halt sind die St. Michael-Höhlen, die wohl schon seit der Zeit der Römer Besucher anziehen. Es ist bekannt, dass jungsteinzeitliche Siedler bereits viel früher hier lebten. Die Kathedralenhöhle bietet die Möglichkeit, die Stalaktiten und Stalagmiten zu bewundern, die von der Natur selbst im Verlauf der Jahrhunderte gebildet wurden. Nach einem zwanzigminütigen Aufenthalt führt die Tour weiter zur Heimat der berühmtesten Bewohner von Gibraltar, den Berberaffen. Eine Gruppe freilaufender, schwanzloser Affen (Macacas Sylvanus). Bitte fassen Sie die Affen nicht an. Nachdem Sie einige Zeit mit Fotoaufnahmen von Streichen der Affen verbracht haben, folgt die Tour der Straße weiter bis zum Upper Rock, um das Naturschutzgebiet am Fuß der maurischen Burg zu verlassen. Ihre Tour führt nun die Line Wall Road hinab und wieder zurück zum Schiff. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich zum Shoppen in der Stadt absetzen zu lassen. Sie müssen dann selbstständig wieder zum Schiff zurückkehren, der Fußweg zum Pier dauert etwa 15 Minuten.

Dauer Ausflug: 02:00 h

Nachmittags

Ausflug an Bord buchbar: Bootsausflug zu den Delfinen in der Bucht von Gibraltar: Nach einem Bustransfer gehen Sie wieder an Bord Ihres Schiffs und genießen die wunderbare Aussicht von Deck. Bei diesem 75 Minuten dauernden Abenteuer entlang der Bucht von Gibraltar sollten Sie Ihr Fernglas und Ihre Kamera bereithalten. In den Gewässern kommen drei verschiedene Delfinarten vor: der Gemeine Delfin, der Streifendelfin und der Große Tümmler. Diese Säugetiere brüten in dieser geschützten Bucht, die reich an Nahrungsmitteln ist. Häufig können Sie Mütter mit ihren Kälbern in Schulen sehen, die zwischen 20 und 30, bisweilen sogar bis zu 100 Tiere umfassen. Diesen unglaublichen Anblick selbst zu sehen, entbehrt jeder Beschreibung. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Kamera stets einsatzbereit ist, um dieses aufregende Erlebnis festzuhalten. Am Ende Ihrer Ausfahrt kehrt das Boot zum Pier und zu Ihrem wartenden Bus zurück. Die Tour endet am Schiff, Sie können jedoch auch selbstständig von der Stadt zum Fährhafen gehen, um zu bummeln und einzukaufen. In diesem Fall sind Sie für die Rückkehr zum Schiff mit dem Taxi oder zu Fuß selbst verantwortlich.

Dauer Ausflug: 01:45 h

7. Tag, 31.05.2019: Portimão (Portugal) an 8 Uhr/ab 18 Uhr

Vormittags

Ausflug im Ausflugspaket vorab zum Vorzugspreis buchbar: Ausflug an die Küstenorte Lagos und Sagres an der Algarve: Abfahrt zur Halbtagestour von der Westküste der Algarve. Sagres -Diese kleine Stadt liegt in unmittelbarer Nähe des südwestlichsten Punkt Europas, der als Kap St. Vinzenz bekannt ist. Die Legende des Märtyrers Sankt Vinzenz besagt, dass sein Körper auf dem Weg von Valencia nach Kap St. Vizenz, wo er vom römischen Kaiser ermordet wurde, von zwei Raben bewacht wurden. Sie begleiteten auch das Boot, auf dem seine sterblichen Überreste anschließend transportiert wurden, bis sie 1173 Lissabon erreichten, wo sie bis zum heutigen Tag aufbewahrt werden. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass diese auf Befehl von Dom Afonso Henriques nach Lissabon gebracht wurden. Besuchen Sie die Festung von Heinrich dem Seefahrer in der Nähe von Sagres, bevor Sie nach Lagos weiterfahren. Lagos - Eine Stadt, die eng mit der Geschichte der portugiesischen Entdeckungen verbunden ist. Die Römer gaben der Stadt den Namen „Lacobriga”, ihr natürlicher Flusshafen verweist jedoch auf eine viel frühere Besetzung. Sie wurde 1189 von den Mauren erobert und erst 1242 schließlich von Dom Sancho II. beansprucht und in das Königreich Algarve eingegliedert. Diese historische Stadt spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte der Entdeckungen und der Eroberung der restlichen Welt. Im 14. Jahrhundert war sie für kurze Zeit die Hauptstadt der Algarve, von ihrem Hafen aus brachen Entdeckungsreisen in die Welt auf. Die Führer werden Ihnen den Sklavenmarkt, die Statue von Heinrich dem Seefahrer und das Museum in der Kirche Santo Antonio zeigen, das wirklich einen Besuch wert ist, ehe Sie an der Küste entlang wieder zurück zum Hafen fahren. Anmerkung: Die Reihenfolge der Tour kann geändert werden.

Dauer Ausflug: 04:00 h

Nachmittags

Ausflug an Bord buchbar: Jeeptour durch Berge und Dörfer der Algarve: Entdecken Sie die ursprüngliche Algarve im Konvoi in einem Allrad-Jeep mit einem englischsprachigen Fahrer/Reiseleiter und besuchen Sie kleine Dörfer im Herzen der Algarve, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Auf Ihrem Weg überqueren Sie das großartige Monchique-Gebirge mit seinen atemberaubenden Aussichten und bewundern den spektakulären Blick vom höchsten Punkt der Algarve aus, dem Berg Foia (902 m hoch). Riechen Sie den Duft der Eukalyptusbäume. Wir werden anhalten, um alles über Korkeichen und die Korkgewinnung zu erfahren. Nächster Halt ist ein typischer Laden, in dem wir die besten Beispiele lokaler Handwerkskunst finden können (Holz, Sisal, Körbe). Im Dorf werden wir Zeit haben, die alten Sinne und Aromen zu entdecken, die diesem Ort seine spezielle Atmosphäre verleihen. Ein weiteres Muss ist der Besuch bei einem Hersteller von „Scherenliegen", dem Wahrzeichen der Region. Als nächstes erwartet uns ein netter Zwischenhalt in einem typischen, gemütlichen Restaurant zu einem reichhaltigen, für die Algarve typischen Mittagessen mit äußerst geschmackvollen Rezepten. Nach dem Mittagessen fahren wir zu einem privaten Bauernhof, wo wir Gelegenheit haben, einen „Alambique” zu sehen und die lokalen hausgemachten Liköre - „Medronho” genannt –, die sehr stark sind, sowie frischen, jungen Honig zu probieren. Von hier aus gelangen wir zu unserer letzten Station in Caldas (im Süden von Sintra), einem kleinen Thermalwasser-Dorf. Ein Ort voller Geschichte und Traditionen, von dem auch die gesamte Bergbevölkerung ihr Frischwasser bezieht. Nach dieser letzten Station kehren wir zum Schiff in Portimão zurück.

Dauer Ausflug: 06:00 h

8. Tag, 01.06.2019: (Lissabon Portugal) an 8 Uhr

Ausschiffung.